Aktuelles


Der Hospizdienst Bergedorf e.V. begleitet und unterstützt schwerkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige auch jetzt!

 

Auch nach den aktuellen Lockerungen gelten aufgrund der Corona-Pandemie noch immer stark einschränkende Kontakt- und Besuchsregeln. Das trifft auch die Hospizdienste.

 

Dennoch sind die Ehrenamtlichen für schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen da. In den letzten Wochen war das nicht immer im direkten Kontakt möglich und es wurde auf E-Mails, Video-Telefonie oder die gute alte Postkarte zurückgegriffen. Das betrifft sowohl die Sterbe- wie auch die Trauerbegleitung.

 

Ganz grundsätzlich sind seit Ausbruch der Corona-Pandemie die Anfragen nach hospizlicher Begleitung und Unterstützung sehr stark zurückgegangen. Das ist besorgniserregend! Denn schwerkranken und sterbenden Menschen die letzte Zeit ihres Lebens ihren Vorstellungen entsprechend zu gestalten, sie zu begleiten, dafür ist der Hospizdienst Bergedorf e.V. seit 19 Jahren da. Die aktuelle Situation steht im Gegensatz zur Grundüberzeugung der Hospizbewegung, nämlich, dass niemand alleine sterben muss, sondern begleitet von einfühlsamen Mitmenschen.

 

Auch die Ehrenamtlichen wünschen sich, die Betroffenen wieder direkt begleiten zu können, sei es im eigenen Zuhause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim. Voraussetzung hierfür ist, dass im Pflegeheim und im Krankenhaus die für eine Lockerung der Kontaktbeschränkung notwendigen und damit einer Vereinsamung und Isolation der Betroffenen vorbeugenden Hygienekonzepte umgesetzt werden. Für die Einsätze im häuslichen Bereich werden die Ehrenamtlichen mit dem entsprechenden Konzept vertraut und dem nötigen Material (Händedesinfektion, Mund- Nasenschutz) versorgt.

 

Sollten Sie Unterstützung oder eine Beratung durch den Hospizdienst benötigen,

melden Sie sich jederzeit unter 040 / 72 10 66 72.

 

 

Stationäres Hospiz in Bergedorf

Die Infinitas-Kay-Stiftung plant – gemeinsam mit den Bürgern in Bergedorf – den Bau

eines Hospizes in Hamburg-Bergedorf.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hospiz-im-park.de