Aktuelles





Sterbebegleitung in der Corona Pandemie

Der Bergedorfer Hospizdienst e.V. mit seinen über 40 aktiven ehrenamtlichen Sterbe -und Trauerbegleiter*innen kann anders als beim ersten Lockdown im Frühjahr jetzt wieder in Pflegeeinrichtungen sowie in der Häuslichkeit sterbende und schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen begleiten.

Damit unsere Ehrenamtlichen*innen alle nötigen Hygiene-Regeln einhalten können, benötigten wir unter anderem FFP2 - Masken und noch einiges mehr.

Dank einer großzügigen Spende der Stiftung "Haus im Park" konnten wir für alle ehrenamtlichen Sterbe – und Trauerbegleiter*innen eine Rundum-Sorglos-Hygienetasche anschaffen.

In dieser befinden sich Hände- und Flächendesinfektion, FFP2 Masken, Handcreme, Hustenbonbons und ein kleiner Schutzengel.

Unser herzlicher Dank geht an die Stiftung "Haus im Park" für diese wertvolle Unterstützung.

Über die Rundum-Sorglos-Hygienetasche haben sich unsere ehrenamtlichen Begleiter*innen sehr gefreut.

Eine besondere Zeit bedarf einer besonderen Maßnahme.




Stationäres Hospiz in Bergedorf

Die Infinitas-Kay-Stiftung plant – gemeinsam mit den Bürgern in Bergedorf – den Bau

eines Hospizes in Hamburg-Bergedorf.

Unser Hospizdienst ist in die Planung einbezogen und unterstützt dieses Projekt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hospiz-im-park.de